NetZähler

 

Tom und Mary - Privat

Unser Maibaum

Also wir haben keinesfalls was an der Tanne, aber die Story mit unserem Bäumchen geht weiter (siehe "Osterdeko einmal anders - Die Geschichte eines Weihnachtsbaumes"). Denn schließlich geht auch der schönste Eiertanz mal zu Ende. Weil wir uns von dem Stämmchen aber noch immer nicht trennen wollten, lag der Gedanke nahe, ihn nach der erneuten Abdekoration als Maibaum zu verwenden. Gesagt getan, und nunmehr

 

behängen wir ihn mit Dingen, die einfach zur Jahreszeit passen und/oder irgend etwas mit dem Wonnemonat Mai zu tun haben.

Wer kennt das Problem nicht: Der Frühling kömmt, die Vöglein zwitschern, die Triebe erwachen... und weil es manchmal doch recht flott geht, kann schon mal das eine oder andere Höschen beschädigt werden!

Der Mai wurde immer wieder fröhlich besungen. Schon Elvis drückte das in so unvergessenen Songs wie "Wear Mai Ring Around Your

 

Neck" und "The Girl of Mai Best Friend" aus. Die Beatles konterten mit "Drive Mai Car", "Can't Buy Mai Love" oder "While Mai Guitar Gently Weeps”. Dem guten alten Frank Sinatra verdanken wir ebenfalls so unsterbliche Beiträge wie "What Now Mai Love", "Mai Way" und "For Once In Mai Life".

George Harrison ehrte den 5. Monat mit "Mai Sweet Lord" und Barbara Streisand glänzte in "Mai Fair Lady". Auch The Who ehrten den Wonnemonat einst mit "Mai Generation". Nicht unerwähnt darf insbesondere das etwas deftigere Liedgut der unvergleichlichen Kapelle "Mai Dying Bride" bleiben.


Die schnuckelige Beleuchtung kommt echt gemütlich rüber und deshalb kuscheln wir (auch) zu dieser Jahreszeit gerne auf der Couch... und geben uns die Bücher von Karl Mai...

Thomas und Mary - Mai 2005
Fotos: Mary

 

Für Fragen, Kritik und Anregungen steht unser Forum zur Verfügung

Home News Literatur Gedichte Kunst Philosophie Schräg Musik Film Garten Küche Gästebuch Forum Links Impressum