NetZähler

 

Schräg

Gottes verworfener Entwurf?

"Als Gott den Mann erschuf, übte SIE nur", hab ich irgendwo gelesen. Doch mit was hat sie geübt? Mit einem Hölzlein vielleicht - einer Schnitzvorlage sozusagen? Hmmm ... dies wäre nicht ganz unriskant, denn ratzfatz könnte ein nicht unwesentliches Detail versehentlich abgehobelt werden und der ganze Entwurf wäre im Arsch. Oder andersrum - man stelle sich die ersten praktischen Tests einmal vor. Ruckzuck hat sich frau nen Spreißel geholt, oder so. Andererseits wieder unrealistisch, denn die eigentliche Frau hat "SIE" ja erst später erschaffen ...

Ein Modell aus Ton wäre ebenfalls denkbar, aber beim Brennen platzt da leicht etwas ab, weshalb die Schöpferin sicher auch von diesem Material Abstand genommen haben dürfte. In Stein gemeißelt würde die Sache am ehesten Sinn machen, denn derartige Entwürfe sind nicht nur weitaus haltbarer, sondern sie erfüllen bei Bedarf auch eine nicht undurchaus praktischere (Dauer-) Funktion ...

Alles Unsinn? Mitnichten, denn der Beweis für diese haarsträubende Theorie ist jetzt erbracht. Bei einer wissenschaftlichen Erhebung für Muschelwanderungen bzw. Schichtgesteinzensur sowie einer Krabbenzählung rund um die Ostsee, fand ein freies Forscherteam aus Tübingen einen bis dato auf der ganzen Welt einmaligen Monolith. Doch handelt es sich bei dieser Entdeckung tatsächlich um den Ur-Kasper? Könnte es sich nicht um einen ersten Entwurf handeln und/oder eine von vielen oder gar verworfenen Ideen?

Oder ist das Ding nur eine Laune der Natur, die sich gelegentlich den einen oder anderen Scherz erlaubt. Was mit Gemüse geht (s. "Schräges Gemüse oder neue Species?"), könnte auch mit anderen Materialien möglich sein. Doch wie sollte es die Natur fertig bringen, dieses Teil so akurat zu formen? (Es lag in einer Wassertiefe von ca. zehn Zentimetern. Der genaue Fundort ist der Redaktion bekannt!)

Fragen über Fragen. TOM UND MARYS WEBZINE hat die Antworten nicht. Doch wir wissen aus sicherer Quelle, dass sich der Finder, der ungenannt bleiben möchte, mit seinem Team längst auf einer zweiten Expedition befindet! Diesmal jedoch gibt es nur ein einziges Ziel ...

... denn wo ein Schwanz aus Stein rumliegt, kann eigentlich das passende Gegenstück nicht weit sein!

Wir berichten ...





Thomas Lawall - Mai 2007

 

 

 

 

 

 

Für Fragen, Kritik und Anregungen steht unser Forum zur Verfügung

Home News Literatur Gedichte Kunst Philosophie Schräg Musik Film Garten Küche Gästebuch Forum Links Impressum