NetZähler

 

Schräg

Mary voll daneben - Abenteuer im Legoland


Im Oktober 2002 war es soweit. Der Ausflug ins Legoland stand an.
Erstmals mit von der Partie war Mary.

Meine Kinderchen hatten sie noch nie zuvor gesehen und dementsprechend gut
haben sie sich beim ersten Treffen verhalten.





Ganz anders aber Mary.
Sie tappte von einem Fettnapf in den anderen.
Auf dem Spielplatz tobte sie solange
mit einem Lego-Hai rum,
bis sich das Teil in seine Bestandteile auflöste!



Außerdem belästigte sie permanent
wehrlose Besucher/innen
mit ihrem entzückenden Stinkefinger!

Daniel wurde das Ganze zuviel. Er seilte sich ab und kurierte nebenbei
die Folgen der letzten Party aus.



Mary beschädigte anschließend das Brandenburger Tor sowie den Frankfurter Römer, zertrampelte eine Boing 747 auf dem Münchner Flughafen und versenkte Schiffchen in Amsterdam und im Hamburger Hafen.
Ich versuchte derweil, die auf uns aufmerksam gewordene Security zu beschwichtigen.
Als sie dann aber in Venedig mitten auf dem Markusplatz Pipi machen wollte,
wurde es den Herren vom Sicherheitspersonal denn doch zu viel.
Ein Schnappschuss ist mir noch gelungen...



... dann wurde sie abgeführt. Platzverweis und lebenslanges Zutrittsverbot für's Legoland!
Da änderte auch unser Besuch bei den fünf nicht unerheblich verletzten Beamten
rein gar nix mehr...



Thomas Lawall - Januar 2003 (Überarbeitet im Januar 2005)
 

 

 

Für Fragen, Kritik und Anregungen steht unser Forum zur Verfügung

Home News Literatur Gedichte Kunst Philosophie Schräg Musik Film Garten Küche Gästebuch Forum Links Impressum