NetZähler

 

Literatur

Kurt, der Bär, ist viel zu ......!


von Peng


32 Seiten
© Verlag Antje Kunstmann, München 2018
www.kunstmann.de
ISBN 978-3-95614-239-0



Empfohlen wird das Buch für Kinder im Alter von zwei bis vier Jahren. Deshalb scheint es für einen Erwachsenen fast unmöglich zu sein, dieses vernünftig zu besprechen. Vielleicht könnte es ein Kind besser?
 

Gesagt, getan. Als Freiwilliger meldete sich mein jüngster Sohn. Als Elfjähriger ließ er sich keinesfalls von dem Buch abschrecken, obwohl das in seinen Augen ja eher etwas "für kleine Kinder" ist.

Und siehe da, was man abends zu späterer Stunde aus dem Kinderzimmer zu hören bekam: Es wurde laut gelesen! Sowohl der Text als auch die fehlenden Reimwörter konnten Aufmerksamkeit erregen. Das relativierte sich später etwas, aber immerhin beschäftigte er sich ernsthaft mit dem Buch.

Das liegt natürlich auch an den etwas unkonventionellen Zeichnungen. Registriert wird hier alles. Ob nun das Einhorn sein Horn an der falschen Stelle trägt, der Bär Stöckelschuhe trägt oder der Witz mit dem Fisch nicht verstanden wird.

Zu meckern hatte er auch etwas. Zum Beispiel, dass alles in Großbuchstaben geschrieben wurde. "Wie soll man denn da Groß- und Kleinschreibung lernen?" Auch der Umfang des Büchleins wurde kritisiert. "Lustig, interessant, aber viel zu kurz. Und dafür soll man dann 12 Euro bezahlen?"

Erstaunlich, und somit hat der Rezensent, der im Großen und Ganzen zustimmt, gar nicht mehr viel zu schreiben und schleicht sich sogleich zum Fazit:

Schräg bebildert, originell getextet, doch allzu knapp gehalten. Dennoch eine originelle Idee für kleine Dichter und solche, die es noch werden wollen.

 

Thomas Lawall - Juni 2018

 

Für Fragen, Kritik und Anregungen steht unser Forum zur Verfügung

Home News Literatur Gedichte Kunst Philosophie Schräg Musik Film Garten Küche Gästebuch Forum Links Impressum