NetZähler

 

Basteln

Ein Topfreiniger auf Abwegen

Letztes Jahr kurz nach Weihnachten entdeckte ich bei meiner Mami im Treppenhaus, welches von ihr zur Überwinterung diverser Gewächse verwendet wird, einen äußerst merkwürdigen Übertopf, der mir beim Betreten des Hauses sofort in die Augen sprang. Auf der Stelle wollte ich wissen, was DAS denn sei. Ich war total verblüfft, als sie mir erklärte, dass es sich hierbei um ein handelsübliches Weck-Glas handle, dem lediglich ein ganz gewöhnlicher Topfreiniger (erhältlich in jedem gut sortierten Supermarkt) übergezogen und mit einer Schleife versehen war! Darin befand sich ein Töpfchen mit einem kleinen Weihnachtsstern.
Dieses Behältnis sieht nach wie vor dermaßen dekorativ aus, dass ich es an dieser Stelle unbedingt und endlich der Weltöffentlichkeit präsentieren will.
Geeignet ist es nicht nur als Blumenübertopf, man kann es genauso gut befüllen - mit Pralinen, Plätzchen etc.

Mit dem genannten Topfreiniger lassen sich aber nicht nur alle Arten von Gläsern, sondern auch unansehnlich gewordene Blumenübertöpfe etc. verzieren. Der Fantasie des einzelnen sind hier meiner Meinung nach fast keine Grenzen gesetzt.

 

Maria Lawall, Dezember 2005
Fotos: Mary





 

Für Fragen, Kritik und Anregungen steht unser Forum zur Verfügung

Home News Literatur Gedichte Kunst Philosophie Schräg Musik Film Garten Küche Gästebuch Forum Links Impressum