NetZähler

 

Kunst

SHOCKWAVE RIDERS und die Kunst:

BURN und die Macht des Unterbewussten



Die Bilder der Münchner Malerin sind ein Loslassen in unbekanntes Terrain. Die Künstlerin hat vor der Entstehung eines Werkes eine klare Vorstellung. Nämlich keine! Schon darin begründet sich ihre Kunst. Einfach loslassen und in eine andere Welt abtauchen ...

Nun muss man nur noch in der Lage sein, diesen imaginären Bildern Leben einzuhauchen. Das ziellose Treiben einzufangen und zu konservieren. Auch das ist Kunst. Und noch viel mehr ...

Phantasiegebilde tauchen aus dem Nebel ihres Unterbewusstseins auf und materialisieren sich vor ihrem inneren Auge. Der Verstand ist ausgeschaltet und kapituliert vor diesem seltsamen Eigenleben. Die Hand wird zum Werkzeug einer unbekannten Innnerlichkeit, welche die Regie übernimmt. Somit ist der Weg in märchenhafte Welten frei und ein wilder Tanz der Phantasie kann beginnen.

BURN gibt sich diesem magischen Vorgang bedingungslos hin, und handelt somit auf wundersame Weise vorsätzlich "unvorsätzlich"! Andererseits erlaubt sie sich bei der "Titelvergabe" das eine oder andere Augenzwinkern ...

Thomas Lawall - März 2007
Bilder: © Burn - München 2007

 

 

 

Durch Anklicken mit der linken Maustaste öffnet sich ein neues Fenster mit vergrößerter Ansicht des jeweiligen Bildes.

 

© Burn

© Burn

© Burn

 

 

 

© Burn

© Burn

© Burn

 

 

 

© Burn

© Burn

© Burn

 

 

Für Fragen, Kritik und Anregungen steht unser Forum zur Verfügung

Home News Literatur Gedichte Kunst Philosophie Schräg Musik Film Garten Küche Gästebuch Forum Links Impressum