NetZähler

 

Küche

Pisto und Tomate Frito
Rezepte aus Andalusien

 

Für unsere Garten- und Küchenabteilung konnten wir eine Mitstreiterin gewinnen. Aus Spanien erreichte uns der erste Beitrag von Lilith. Auf dem Bild ihres Gartens können wir deutlich erkennen, dass sie den Boden statt mit einer Hacke, offenbar mit einem Geländewagen bearbeitet.
© Lilith
Aber egal, denn der Ertrag ist schließlich das Wichtigste. Und dieser wird auf recht altmodische Weise konserviert.

© Lilith

Bravo, das gefällt uns natürlich! Weniger toll finden wir, dass sie dieses Jahr schon 300 Gläser eingemacht hat, denn somit liegt sie im Vergleich zu uns mit gut 90 Gläsern in Führung!

Weil wir aber gute Verlierer sind, veröffentlichen wir ihre beiden ersten Rezepte trotzdem und hoffen, dass noch viele folgen mögen. Herzlichen Dank!


Pisto

Pisto gibt es in verschiedenen Varianten. Hier ein Rezept zum Einkochen von meiner Nachbarin:

4 Zucchini
3 Auberginen
2 grüne Paprika
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1,5 kg Tomaten
Olivenöl
Kreuzkümmel
Saft von einer Zitrone
Zucker

Gemüse waschen und in Würfel schneiden, Tomaten häuten und kleinschneiden

Olivenöl erhitzen, 1 Teelöffel Kreuzkümmel dazugeben
und darin Zwiebeln, Knoblauch und Auberginenwürfel anbraten,
nach und nach das andere Gemüse dazugeben, die Tomaten zum Schluss.

Das ganze gut 1 Stunde vor sich hinköcheln lassen.

Zitronensaft dazugeben und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken

Entweder direkt essen, z.B. mit Reis und Spiegelei, oder in sterilisierte Gläser füllen, gut verschliessen und 40 Min im Wasserbad einkochen.
 

Tomate frito

3 kg Tomaten
Olivenöl
Salz
Zucker

Tomaten waschen, halbieren und reiben

Olivenöl erhitzen und die geriebenen Tomaten mit 4 Esslöffel Zucker zugeben,
ca 20 Min auf großer Flamme kochen lassen (häufig rühren)

Salz zugeben und auf kleiner Flamme weiterkochen lassen, bis Masse dickflüssig ist.

In steriliserte Gläser füllen, gut verschließen  und 20 Min im Wasserbad einkochen.

Tomate Frito ist hier (Andalusien) die Basis für fast jedes Essen.
Man kann es, wie oben beschrieben, einkochen, oder direkt anderes Gemüse, welches ebenfalls gerade reif ist, mitkochen (Zucchini, Paprika, Aubergine)

 

Thomas Lawall - Oktober 2006
Lilith: Fotos und Rezepte

 

 

Für Fragen, Kritik und Anregungen steht unser Forum zur Verfügung

Home News Literatur Gedichte Kunst Philosophie Schräg Musik Film Garten Küche Gästebuch Forum Links Impressum