NetZähler

 

Küche

Marmorkuchen
(Rührkuchen, Gesundheitskuchen)


Unser "Haus- und Hofkuchen" ist ein schlichter Marmorkuchen, auch bekannt unter den Bezeichnungen "Rührkuchen" oder "Gesundheitskuchen". Ob der Kuchen nun unbedingt "gesund" ist, sei dahingestellt. In unserem Haushalt gehört er jedenfalls zu den absoluten Dauerbrennern, insbesondere wenn uns die Bäuerin von gegenüber mal wieder einen Eimer mit 50 Eiern vor die Haustüre stellt. Wohin mit so viel Eiern? Unsere Kinder wissen die Antwort schon lange, und deshalb haben sie auch den "Verein der vereinigten Kuchenräuber" gegründet...

Das Rezept:

250g Butter und 300g Zucker in der Küchenmaschine rühren. Nach und nach zehn Eier dazugeben. Je ein Beutel Vanillinzucker und Backpulver sowie eine Prise Salz nicht vergessen. Das Ganze ca. 5-10 Minuten rühren. In dieser Zeit kann die Backform mit Butter ausgerieben werden.

Nun eine Besonderheit, denn unsere Küchenmaschine ist zu klein. Deshalb muss der Teig jetzt "umziehen" und zwar in eine größere Plastikschüssel. Alsdann kommen gut 500g (gesiebtes) Mehl dazu. Mit dem Handrührgerät das Mehl kurz unterheben. Der Teig ist ok, wenn er breit und schwer bzw. in Zeitlupe vom Löffel fällt.

Etwa 2/3 des Teiges nun in die vorbereitete Backform geben. Den verbliebenen Rest mit ca. 4 Eßl. Kakao verrühren und ebenfalls in die Form geben. (Die Augen der jeweils anwesenden Kinder sind inzwischen immer größer geworden, denn es nähert sich der Höhepunkt. Nachdem die Backform gefüllt ist, darf etwas getan werden, was später einmal zu den schönsten Kindheitserinnerungen gehören wird: Das Ausschlecken der Teigschüssel!) Ich erspare mir die meist nun folgende Prozedur mit der Gabel, die kreisförmig durch den Teig gezogen wird. Ich möchte lieber den Vanille- und den Kakao-Teil durch eine saubere Linie getrennt sehen. Sieht einfach besser aus als dieses hausfrauliche Durcheinandergezwirbel.

Ich heize, entgegen allen anders lautenden Backvorschriften, den Backofen niemals vor, denn ich empfinde das als Energieverschwendung. Deshalb gebe ich die Form in den kalten Ofen. Einstellung: Ober- und Unterhitze (keine Heißluft) und ca. 180°. Je nach Ofentyp dauert's etwa 60 Minuten.

Variation: In mehreren Lagen Süßkirschen dazugeben. Keinesfalls alle auf einmal in den Teig geben, sondern etagenweise einzeln stupfen.

Zutatenliste:

250g Butter
300g Zucker
10 Eier
1 x Vanillinzucker
1 x Backpulver
Salz
500-600g Mehl
4 Eßl. Kakao

Bei Bedarf ca. 500g Süßkirschen


Thomas Lawall - Oktober 2005
Fotos: Thomas und Mary
















Marmorkuchen mit Kirschen

 

Für Fragen, Kritik und Anregungen steht unser Forum zur Verfügung

Home News Literatur Gedichte Kunst Philosophie Schräg Musik Film Garten Küche Gästebuch Forum Links Impressum