NetZähler

 

Normalbeet

Tomaten und Paprika im Haus


In unseren Gemüsegärten beginnt die Leere zu gähnen - das Leben gönnt sich eine Pause. Der erste Frost traf die wärmehungrigen Pflanzen natürlich am härtesten. Mitte November hat es die letzten Tomaten und Paprika endgültig dahingerafft.

Doch dieses Jahr habe ich vorgesorgt und im Oktober sind eine große Tomatenpflanze und drei Paprika ins Haus umgezogen. Diese Pflanzen waren bereits getopft (s. Tomaten, Gurken und Paprika (auch) im Topf"), sodass ein "Schock" vermieden wurde.

Anders bei zwei Pflanzen, die ich im Garten ausgebuddelt habe. Ob diese überleben werden, wissen wir nicht. Die anderen gedeihen jedenfalls prächtig. Es ist Ende November und wir haben alle Paprika geerntet, aber es ist bereits Nachwuchs in Sicht: Über zehn Blüten und zahlreiche Knospen kündigen weitere Früchte an. Ob das wirklich klappt, wird sich zeigen. Wir berichten...

Neben einer nicht unwesentlichen Kulturverlängerung hat das Ganze auch einen optischen Nutzen, denn das ungewohnte Bild in Flur und Wohnzimmer ist gar nicht mal so undekorativ.

Thomas Lawall - November 2005
Fotos: Thomas

 

 

Für Fragen, Kritik und Anregungen steht unser Forum zur Verfügung

Home News Literatur Gedichte Kunst Philosophie Schräg Musik Film Garten Küche Gästebuch Forum Links Impressum